domestozs-startIm Januar ’85 von Tex Morton und Sunny Domestozs gegründet, fand die Band in Manni Feinbein nach diversen Umbesetzungen den richtigen Mann auf dem Posten des Bassisten. Schon bald trat die Band (man hatte sich den Spitznamen des Sängers zu eigen gemacht) live auf und konnte sich eine loyale Fangemeinde auch außerhalb der Psychobilly-Szene erobern, denn mit dem Namen Sunny Domestozs sind auch unweigerlich Surfrock, Trash, Punk (60er und 70er) sowie andere Stile verbunden, die zu einem interessanten Sound verbunden wurden. Im Sommer wurde mit Götz Alsmann als Produzenten Barkin’ At The Moon

tex und Manni FeinbeinIm Februar 1986 zupfte ersatzweise für den verhinderten Manni Feinbein der ehemalige Vibes/Stingrays/Blubbery Hellbellies-Bassist Lloyd Tripp den Baß. Zur gleichen Zeit stieß Jennielee Lewis (ehemals Skaville Desease) zur Gruppe. Im Sommer wurde die zweite Platte aufgenommen: Get Ready For The Getready war die konsequente Weiterentwicklung des bandeigenen Sounds. Neben zwei Coverversionen (der Titelsong Get Ready sowie Wild Man) sind auf dieser Platte drei Nummern aus der Feder von Sunny Domestozs vertreten. aufgenommen; im Oktober ’85 erfolgte die Veröffentlichung der ersten LP: der Erfolg war erstaunlich, unzählige Liveautritte waren die Folge. Die Startauflage war schnell ausverkauft, eine kleine Auflage auf blauem Vinyl folgte, danach war der Osnabrücker Plattenladen der das Label ’Drinkin’ Lonesome’ betrieb bankrott.

1987 wurde die vorerst letzte Platte veröffentlicht: Tim Buktu produzierte die EP ’Playin’ Favourites’, auf der die Band vier ihrer liebsten Coverversionen verewigt. Im Frühjahr 1988 verlässt Tex Morton die Band, um sich auf ’Pseiko Lüde & Die Astros’ zu konzentrieren; Teddy Conetti übernimmt die Gitarre bei Sunny Domestozs. Die Band tourt noch zwei Jahre, ohne jedoch neue Aufnahmen zu machen; im Januar 1990 findet dann im Odeon in Münster der letzte Auftritt statt.

1993 erscheint bei Roof Records die Compilation CD ’The Complete Sunny Domestozs’, auf der alles bis dahin veröffentlichte Material der Band zu hören ist – neben den beiden LPs und der 7″ EP ist das noch der Song ’The Cat’, den die Band für den Sampler ’Psycho Attack Over Europe’ aufgenommen hatte.
Im Sommer 2005 beschließt die Band, nochmals aufzutreten – nach einer erfolgreichen Probe steht fest: Sunny Domstozs werden eine Re-Union Show spielen, und zwar im Rahmen des Wildcat Weekend in Essen am 25. 02. 2006.

Sunny Domestozs

This post is also available in: Englisch